Windsurfen
windsurfen

 

Wie ich damals angefangen hab?

Eigentlich ist Segeln eine schne  und gemtliche "Sportart". Das hatte ich auch gelernt, damals im Jahre 1979. Mit scheelen Augen hab ich whrend dem Segelkurs auch die "Bgelbretter mit Segel und Holzgriff"  beobachtet und sehr gerne "Surfer  versenken"gespielt:  Man sieht zu, mglichst dicht in Luv am zu versenkenden Surfer vorbei zu  segeln. Es wurde spannend, als ich auch mal das Surfen kostenlos probieren durfte.was ist hinter dem horizont?

ES KLAPPTE FAST GAR NICHTS UND SO EIN SCHEISS SCHWERES SEGEL! UND DANN IMMER DIESE BLDEN SEGLER DIE IN LUV VORBEIFAHREN!

Allerdings war es ja schon eine Herausforderung den Kram in den Griff zu bekommen. Und auerdem, 3 Meter war ich doch schon gefahren.... Und wenn einen der Ehrgeiz packt.... Ganz klar, die Wegstrecke wurde grer, aber zurck schwimmen  war immer noch die letzte Mglichkeit ans Ufer zu kommen.... Naja, morgen  ist auch noch ein Tag! Es war manchmal ein starker Frust, besonders, wenn  der Wind aufbrieste. Da war es schon ein Glck, da immer jemand von der Segel- und Surfschule mich im Auge behielt und ber ein Motorboot verfgte.

Zuletzt siegte die Ausdauer  und einen Sommer danach war ich ganz gut im Windsurfen!

zum Thema windsurfen folgen:

  • Ein kleiner theoretischer Windsurfsurfkurs
  • Ein paar Bilder aus meinem Surferleben
  • Aus dem Windsurfing Club Hamburg Regatta und andere Szenen